Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Lennart Schilgen: Engelszungenbrecher

Mai 17 @ 20:00 - 22:15

Einmal den Kopf schief gelegt, schon sieht die Welt ganz anders aus – Lennart Schilgen findet Blickwinkel, aus denen das vermeintlich Feststehende auf einmal wackelig erscheint. Und bringt es dann in seinen Liedern zum Kippen: Vom Tragischen ins Komische, vom Schönen ins Schräge.
Oder auch mal umgekehrt.
Mit Wortwitz und Ironie singt er über innere und äußere Schweinehunde, Black-Metal-Bands, die Liebe und alle anderen, die sich nicht wehren können. Die gute Nachricht ist: meistens will man sich gar nicht wehren. Sondern lieber verhalten mitsingen, schließlich sind die Melodien so hübsch eingängig. Gelegentlich ist das sogar erlaubt, oft scheitert es aber daran, dass es anders
weitergeht, als vermutet: mit verwegenen Reimen und Zeilensprüngen dreht er sich selbst das Wort im Munde um, wird vom Draufgänger zum Dran-Vorbei-Schleicher oder vom halben Hemd zum Hooligan.
Dazu spielt er abwechselnd Klavier und Gitarre, versiert und vielseitig, mal zart, mal rabiat – aber stets im Sinne der Texte, vorgetragen mit grundsolider Heiterkeit und bisweilen bedenklichem Mienenspiel. Was dabei herauskommt ist subtiler Wahnsinn zum Wohlfühlen. Oder, um es mit dem letzten Satz seines Pressetextes zu sagen: Geschichten, wie sie das Leben gerne geschrieben hätte.

Vita
Lennart Schilgen wurde 1988 in Berlin geboren, bekam frühzeitig klassischen Klavierunterricht und brachte sich später selber das Gitarrespielen bei. Bereits zu Schulzeiten begann er damit, eigene
Lieder zu schreiben und damit aufzutreten – anfangs nur mit Band, seit 2012 auch als Solo- Künstler. 2011 war er Teilnehmer der Celler Schule, seit 2013 gehört er der Liedermacher-Schule
SAGO an. 2015 hatte sein Soloprogramm „Engelszungenbrecher“ Premiere im Berliner Zebrano- Theater. Daneben ist er Sänger, Gitarrist, Pianist, sowie hauptsächlicher Texter und Komponist der
Rock’n’Roll-Kabarett Gruppe „Tonträger“, mit der er ebenfalls tourt, regelmäßig in der Bar jeder Vernunft in Berlin auftritt und unter anderem die St. Ingberter Pfanne 2017 gewonnen hat.

www.lennartschilgen.de

Die Karten gibt es im Vorverkauf für 12,- € in den bekannten Vorverkaufsstellen Töpferei Dannhus (Celle, Schuhstr.)
und in Winsen: Pusteblume, Rumpelstilzchen, Keramikstudio Köhler, Tourist-Info und im Café nebenan.
Kartenvorbestellungen auch unter Tel. 05143 – 1806 (Schleisieck) oder per Mail über nebenan@schleisieck.de.
An der Abendkasse: 14,- €
Einlass ab 19:00 Uhr

Details

Datum:
Mai 17
Zeit:
20:00 - 22:15

Veranstalter

Kulturcafé nebenan
Telefon:
05143 1806
E-Mail:
nebenan@schleisieck.de
Website:
www.nebenan-winsen.de

Veranstaltungsort

Kulturcafé nebenan
Küsterdamm 9
Winsen, Niedersachsen 29308 Deutschland
+ Google Karte
Website:
www.nebenan-winsen.de